Corona-Fall

Wir haben am 09.11. um 17:30 Uhr die Information vom Gesundheitsamt erhalten, dass es in unserer Schülerschaft einen nachgewiesenen Covid-19 Fall gibt. Alle Schülerinnen und Schüler, die als entsprechende Kontaktpersonen in Frage kommen, sind persönlich informiert worden. Gleiches gilt selbstverständlich für deren Eltern. Das Gesundheitsamt wird die angemessenen Maßnahmen treffen. Die Bezirksregierung ist informiert.

Am 10.11.2020 hat das Gesundheitsamt alle relevanten Daten von unserer Schule übermittelt bekommen. Die betroffene Klasse wurde vorher vorsorglich vom Unterricht befreit. Auch 9 Lehrkräfte, die im Unterricht der Klasse eingesetzt waren, sind vorsorglich vom Dienst befreit worden. Dadurch sind Unterrichtsausfälle in anderen Klassen unvermeidbar. Deshalb endet am 10.11.2020 der Unterricht für die Klassen 5 bis 10 bereits um 12:25 Uhr.

Das Gesundheitsamt recherchiert nun und ordnet ggf. einzelne Quarantänemaßnahmen an.

Am 11.11.2020 kann es zu Stundenausfällen kommen, durch die einzelne Klassen bereits nach der 5. Stunde Unterrichtsschluss hätten. Wir können darüber aber erst am gleichen Tag entscheiden.

Am 11.11. 2020 hat das Gesundheitsamt Quarantäne für 25 Schülerinnen und Schüler aus einer Klasse und für zwei Lehrkräfte bis zum 20.11.2020 angeordnet. Die vorsorgliche Dienstbefreiung für sieben weitere Lehrkräfte vom 10.11.2020 ist aufgehoben worden. Für diese Lehrkräfte bestand keine Infektionsgefahr der Kategorie 1 und sie sind wieder im Dienst tätig. Die Schülerinnen und Schüler in Quarantäne werden ab dem 12.11.2020 bis zum 20.11.2020 im Distanzunterricht beschult.

Über die weitere Entwicklung halten wir Sie und Euch auf dem Laufenden.

Volker Wendland
Schulleiter