Berufsorientierung – Angebot

Die Lippetalschule will ihre Schülerinnen und Schüler systematisch bei der Wahl des richtigen Ausbildungs- bzw. Studienplatzes unterstützen. Deshalb ist das Ziel der Berufsorientierung an unserer Schule, dass Schülerinnen und Schülern die Ausbildungs- bzw. Studienreife erlangen. Das kann nur gelingen, wenn diese frühzeitig ihre Stärken und Fähigkeiten entdecken, ausprobieren und richtig einschätzen können.

Aus diesem Grund ist die Unterrichtsstruktur und -organisation der Lippetalschule ab Klasse 5 darauf ausgelegt, ein angenehmes und gesundes Schulklima zu schaffen. So können Stärken und Fähigkeiten geweckt und gefördert werden. Gemeinsamer Auftrag aller Fächer und Lernbereiche ist daher die Vermittlung von Kompetenzen und Schlüsselqualifikationen, die zur Ausbildungs- bzw. Studienreife führen.

Diesen Prozess begleiten wir mit intensiver Beratung durch ein multiprofessionelles Team: Lehrerinnen und Lehrer, Schulsozialarbeiterin, Berufsberater der Arbeitsagentur und außerschulische Träger.

Die einzelnen Bausteine zur Berufsorientierung werden von unserem Kooperationspartner der „Sparkasse Soest“, Unternehmen und Betrieben vor Ort, der Elternschaft, der Agentur für Arbeit und verschiedenen Bildungsträgern unterstützt.

Kein Abschluss ohne Anschluss

Seit dem Schuljahr 2014/15 ist die Lippetalschule zudem Mitglied der Landesinitiative „KAoA“ (Kein Abschluss ohne Anschluss).

Diese hat sich zum Ziel gesetzt, ein flächendeckendes, nachhaltiges und geschlechtersensibles System der Berufs- und Studienorientierung an den Schulen zu etablieren. Im Vordergrund steht, Jugendlichen eine berufliche Orientierung zu geben und damit realistische Anschlussperspektiven zu entwickeln.

keinanschluss

Kurzübersicht über die Angebote zur Berufs- und Lebensplanung

Klasse 5/6/7

  • berufswahlbezogene Themen im Unterricht
„Komm auf Tour“
  • KLARA
  • Profilfächer (z.B. MINT)
  • Teilnahme von Schülerinnen und Schülern am Girls Day ab Klasse 6

Klasse 8/9/10:

  • berufswahlbezogene Themen im Unterricht
  • Potentialanalyse
  • Berufswahlpass NRW
  • Besuch des BIZ zur Berufsfindung
  • Betriebserkundungstage
  • Individuelle Einzelberatungen durch das BO-Team
  • Individuelle Einzelberatungen durch die Agentur für Arbeit
  • Teilnahme von Schülerinnen und Schülern am Girls Day
Praktikum in Klasse 9(drei Wochen)
  • Bewerbungstraining
  • 4 stündige Berufsorientierung rund um das Thema „Assessment Center“
  • Teilnahme am Berufestartertag
  • Ausstellung und Messen (Handwerk und Industrie)

Fragen und Anregungen direkt an: E-Mail: berufswahl@lippetalschule.de

Anwesenheit von Fr. Scherb: montags und dienstags (Schuljahr 2017/18)