Jahrgang 9 zu Besuch in der Gedenkstätte Buchenwald und der Stadt Weimar

Bereits zum dritten Mal machte sich ein 9. Jahrgang im Februar auf, um den Unterschied zwischen der Gedenkstätte Buchenwald und der Kulturstadt Weimar in all seiner Widersprüchlichkeit und Gegensätzlichkeit zu erleben. Am ersten Tag besuchten die Klassen in Begleitung ihrer Klassenlehrer/innen die Gedenkstätte Buchenwald, die ganz in der Nähe der Stadt Weimar liegt. Dort wurde zunächst ein Film über das Konzentrationslager zur Zeit des Nationalsozialismus gezeigt, bevor sich die Klassen das Gelände anschauten. Schließlich konnten sich die Schülerinnen und Schüler die Ausstellung über das Konzentrationslager ansehen. Nach einer kurzen Pause im Hostel ging es dann in die Stadt zum Abendessen und in Kleingruppen konnte die wunderschöne Altstadt erkundet werden. Am nächsten Tag stand ein Besuch im Goethehaus an, wo sich die Schülerinnen und Schüler mit Audio-Guides einen Einblick über Goethes private Räumlichkeiten verschaffen konnten. Nach einem Bummel durch die Stadt fuhren die Klassen wieder zurück ins Lippetal.