Übergang von der SI zur SII

Allgemein

Die zweizügige Oberstufe der Lippetalschule hat eine übersichtliche Größe und ermöglicht daher
­ die Entwicklung eines guten Zusammengehörigkeitsgefühls der Schülerinnen und Schüler untereinander und mit ihren Beratungs- und Fachlehrkräften,
­ ein Klima von Vertrauen und Solidarität, so dass auch die fachliche Kooperation miteinander gut gelingen kann.

Zuträglich für die Entwicklung eines guten Lernklimas ist es,
­ dass der Übergang von der Sekundarstufe I in die Sekundarstufe II durch eine Kombination aus Klassen- und Kurssystem erleichtert wird,
­ dass in den Fächern Deutsch, Mathematik, Englisch, Sport, Geschichte und Biologie die Klassenstruktur in der Einführungsphase beibehalten wird,
­ dass alle übrigen Fächer aber im Kurssystem unterrichtet werden, so dass auch eine Gewöhnung an das Kurssystem stattfindet.

Die Förderung von Teambildung und von grundsätzlicher Orientierung der Schülerinnen und Schüler in Bezug auf ihre Lebensziele erfolgen
­ durch Projekttage zur Einführung in die gymnasiale Oberstufe am Ende des Jahrgangs 10 und
­ die Durchführung der Orientierungsfahrt am Beginn der EF.
Alle genannten Maßnahmen vereinfachen auch Quereinsteigern aus anderen Schulen das Einleben in der neuen Schule.

Hier eine Übersicht über das in der SII geänderte Stundenraster:

FP = Frühstückspause
MP = Mittagspause
VT = Vertiefungsfach-Schiene
WZ = Wechselzeit