Präsenzunterricht für alle ab dem 26.04.2021. Schnelltests sind Pflicht

Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,
am 23.04.2021 hat Fr. Ministerin Gebauer mitgeteilt, dass für alle Jahrgänge der Präsenzunterricht unterhalb einem kreisweiten Inzidenzwert von 165 erteilt wird. Dabei ist außer für den Jahrgang Q1 an unserer Schule weiterhin ein Wechselunterricht mit halbierten Lerngruppen vorgesehen. Der Unterricht im klassenübergreifenden Kurssystem ist dabei nun wieder möglich. Wahlpflicht-Kurse sowie die Mathematik- und Chemiekurse können also wieder in ursprünglicher Besetzung arbeiten. Mensa und Kiosk bleiben weiterhin geschlossen. Essen und Getränke müssen bitte von zuhause mitgebracht werden. Die Hygieneregeln beinhalten das verpflichtende Tragen von medizinischen Masken auf dem Schulgelände. Bitte schicken Sie ihre Kinder nicht zur Schule, wenn diese nicht zu 100% gesund sind. Ihre Kinder sollten auch die Notfallnummern kennen, die Sie dem Sekretariat mitgeteilt haben.

Unsere Schule wird weiterhin ein Betreuungsangebot für Schülerinnen und Schüler der Klassen 5 und 6 anbieten, die nicht zuhause betreut werden können. Im Rahmen dieser Notbetreuung findet kein individueller Unterricht statt.

Für die Anmeldung zur Betreuung durch die Eltern ist eine erneute Anmeldung mit dem hier bereitgestellten Formular erforderlich:

Bitte benutzen Sie für die Zusendung die Email: sekretariat@lippetalschule.de und schicken Sie diese bitte 2 Arbeitstage vorher zu, um Planungen zu ermöglichen.

Weiterhin werden alle Schülerinnen und Schüler, die am Präsenzunterricht teilnehmen, zweimal pro Woche einen Selbsttest in der Schule durchführen. Alternativ kann ein Testergebnis vorgelegt werden, das nicht älter als 48 Std. ist. Ohne eine Testung muss eine Schülerin oder ein Schüler vom Unterricht und der Nutzung des Schulgeländes ausgeschlossen werden.

Im Gemeindegebiet sind an mehreren Stellen Schnelltestungen kostenlos möglich:

Brücken-Apotheke, Bunte Str. 3, 59510 Lippetal, Kontakt: 02527 8680

Kinderarztpraxis Silberberg, Stakenkamp 4, 59510 Lippetal, Kontakt: 02923 253

Hausarztpraxis Baumeister, Auf dem Büld 5, 59510 Lippetal, Kontakt: 02923 8259

Hausarztpraxis Hovestadt, Schloßstr. 5, 59510 Lippetal, Kontakt: 02923 8656

Lippetaler Eventcenter, Eichenweg 3, 59510 Lippetal, Kontakt: 02923 9804535

Alte Ziegelei, Oetsinghausener Str. 14, 59510 Lippetal, Kontakt: alteziegelei@takecare24.eu

Lippe-Apotheke, Lippborger Str. 14, 59510 Lippetal, Kontakt: 02923 97120

Praxis Dr. Magh, Auf dem Büld 5, 59510 Lippetal, Kontakt: 02527 1400


Ich möchte darauf hinweisen, dass der jetzt stattfindende Hybridunterricht (Distanz- und Präsenzunterricht finden parallel statt) besondere Herausforderungen an die Lehrkräfte stellt. Daher sollten die regulären Dienstzeiten berücksichtigt werden. Auch an die Technik sind damit nochmals höhere Anforderungen gestellt.
Für den Jahrgang 10 ist das Verlassen des Schulgeländes während der Schultage untersagt. Dies sollte bei der Verpflegung für die kommenden Schultage berücksichtigt werden. Zudem gilt die Pflicht zum Tragen einer medizinischen Maske. Weitere Details zum Präsenzunterrichts sind hier beschrieben:

Die bisherigen Informationen für den Distanzunterricht gelten auch weiterhin:
Distanzunterricht bedeutet für Schülerinnen und Schüler, dass sie sich stärker selbst organisieren müssen als normalerweise. Die Erfahrungen aus den abgelaufenen Distanzzeiten und die Feedbackergebnisse aus den letzten Umfragen haben uns veranlasst, Anpassungen für die Distanzlern-Wochen vorzunehmen. Uns ist wichtig, das Lernen Ihrer Kinder auch unter diesen erschwerten Bedingungen zu fördern und sie so gut es geht persönlich zu unterstützen und zu begleiten. Um den direkten Kontakt zwischen Schülerinnen und Schülern und den Lehrkräften zu stärken, wird der Anteil an Videobesprechungen nun schuleinheitlich erhöht (s.u.). Dies führt allerdings auch dazu, dass sich dieser Onlineunterricht am Stundenplan orientieren muss.

Alle Eltern sind aufgerufen, ihre Kinder – soweit möglich – zuhause zu betreuen, um so einen Beitrag zur Kontaktreduzierung zu leisten. Um die damit verbundene zusätzliche Belastung der Eltern zumindest in wirtschaftlicher Hinsicht abzufedern, soll bundesgesetzlich geregelt werden, dass das Kinderkrankengeld im Jahr 2021 für 10 zusätzliche Tage pro Elternteil (20 zusätzliche Tage für Alleinerziehende) gewährt wird. Der Anspruch soll auch für die Fälle gelten, in denen eine Betreuung des Kindes zu Hause erfolgt, weil dem Appell des Ministeriums für Schule gefolgt wird.

Diese Einschränkungen im Schulleben sind nach wie vor weitreichend, aber wir werden sie gemeinsam bewältigen.

Herzliche Grüße

Volker Wendland
Schulleiter