Smart-eating Testessen

Lippetals größtes Testessen aller Zeiten

An unserer Lippetalschule testeten am 10.09.15 über 300 Schülerinnen und Schüler sowie das gesamte Lehrerkollegium und die Schulleitung das neue Konzept des „smart-eating“. Die kritischen Testesser konnten anschließend darüber abstimmen, ob die Lippetalschule diese neue Dimension des Essens einführen soll. Das Ergebnis ist eindeutig: 100 % Prozent der kleinen und großen Testesser wünschen sich die Einführung des „smart-eating“ an ihrer Lippetalschule.

IMG_1184

Doch was ist das Neue am „smart-eating“?

Beim „smart-eating“ können die Schüler(innen) ihre Mahlzeiten nach Herzenslust selbst zusammenstellen, ähnlich wie bei einem Buffet im Hotel. Smart-eating macht Lust aufs Essen: Die Kinder wählen aus einer Vielzahl von Speisen selbst aus, was und wieviel sie essen wollen. Alle Speisen sind frisch zubereitet. Ein Teil der verwendeten Produkte haben Bio-Qualität oder stammen von regionalen Erzeugern, Vollkornprodukte gehören selbstverständlich auch dazu, da wir an unserer Lippetalschule besonderen Wert auf gesunde Ernährung legen.

Da die Kinder sich selbst bedienen können, nehmen sie ihren Bedürfnissen entsprechende Portionen. Zu große Portionen, die nachher im Resteeimer landen oder zu kleine Portionen, von denen die Kinder nicht satt werden, gehören somit der Vergangenheit an. Die Erfahrung an anderen Schulen zeigt, dass Kinder auf diese Weise auch Speisen probieren, die sie bisher nicht gegessen haben und sich somit gesünder und nachhaltiger ernähren. Eine gesunde Ernährung fördert u.a. die Konzentrations- und Leistungsfähigkeit, wodurch das Wohlbefinden gesteigert wird.

IMG_1188

Wie sah das „smart-eating“ am Test-Donnerstag aus?

Im Angebot waren an unserem Test-Donnerstag: Verschiedenste Salate mit diversen Dressings, drei Sorten Pasta, Pizza, Reis, Gemüse und Zürcher Geschnetzeltes (als wechselndes Angebot) und natürlich ein sehr leckerer Nachtisch (Obstsalat mit und ohne Quark). Die Abwechslung wird auch weiterhin ganz groß geschrieben: Es stehen in Zukunft immer drei variierende Nudelsorten und mindestens zwei unterschiedlichen Soßen bereit, drei wechselnde Pizzasorten, sechs bis sieben Gemüsearten und Salate und diverse Nachtische, vom Obstteller über den Joghurt bis zur kleinen Süßigkeit.

Das freut das kleine und große Kinderherz. Und das Schönste: „Smart-eating“ bietet die Lippetalschule für nur 3,50 € an. Wer kann da schon widerstehen?

IMG_1185