Unterwegs auf den Spuren von Harry Potter und William Shakespeare

Zweite Oxford-Exkursion der Lippetalschule bot vielfältige Eindrücke vom Gastland England

Nach dem großen Erfolg im letzten Jahr machten sich in der letzten Schulwoche vor den Herbstferien erneut 59 Schüler und Schülerinnen der Jahrgänge 8 und 9 der Lippetalschule gemeinsam mit vier Lehrerkräften für sechs Tage auf zu einer Studienfahrt in die weltberühmte Universitätsstadt Oxford in England, um dort Land und Leute der Fremdsprache kennenzulernen, die sie schon seit so vielen Jahren lernen. Die gemeinsame Unterbringung in englischen Gastfamilien war dabei die ideale Möglichkeit, einerseits die fremde Kultur besser kennenzulernen und andererseits die englische Sprache außerhalb des Klassenzimmers auszuprobieren.

Neben einer ausführlichen Erkundung der berühmten Universitätsstadt Oxford mit all seinen imposanten Colleges stießen bei den Jugendlichen natürlich vor allem die zahlreichen Schauplätze für Szenen aus den berühmten Harry Potter-Filmen auf großes Interesse. Außerdem standen täglich noch weitere Ausflüge in die nähere Umgebung auf dem abwechslungsreichen Studienprogramm, wie etwa eine Tour zu dem mystischen Felsenbauwerk Stonehenge oder eine Fahrt in das malerische Stratford-upon-Avon, dem Geburtsort von Englands wohl berühmtesten Dichters William Shakespeare.

Ein Besuch der Weltstadt London durfte zum Finale der Exkursion natürlich nicht fehlen. Bei einer Bootsfahrt auf der Themse und einer „walking tour“ rund um Piccadilly Circus erlebten die Teilnehmer die vielen Sehenswürdigkeiten der Stadt hautnah: Big Ben, Houses of Parliament, Tower of London und die Tower Bridge waren beliebte Fotomotive. All diese imposanten Bauwerke kannten viele bisher nur aus ihrem Englischbuch. Ein echtes Highlight dieses Tages war aber wieder die Fahrt mit dem London Eye, einem gewaltigen Riesenrad direkt an der Themse gelegen, bei der sich ein imposanter Überblick über die gesamte Metropole verschafft werden konnte.

Insgesamt konnten alle Schüler bunte Eindrücke aus dem abwechselungsreichen Exkursionsprogramm ziehen, die sicherlich noch lange nachwirken und bei vielen den Blick auf die englische Sprache und Mentalität nachhaltig schärfen dürften. Aufgrund des durchweg positiven Echos und der großen Nachfrage möchte das Europa-Team der Lippetalschule dieses Angebot im kommenden Schuljahr auch wieder anbieten, allerdings wird das Studienfahrten-Konzept um weitere Ziele ergänzt werden. Derzeit beginnen aktive Planungen für eine Exkursion nach Frankreich im Schuljahr 2018/19. Aber auch die Oxford-Exkursion hat sicherlich nicht zum letzten Mal stattgefunden und Organisatorin Sandra Albert freut sich jetzt schon auf eine Wiederholung in den kommenden Jahren.

IMG_1108IMG_1103