Zeugnisübergaben Abitur und Jg. 10 im Autokino

Aufgrund der Corona Beschränkungen musste die Schulleitung alle geplanten Zeugnisfeiern in der Schule absagen. Dabei hätte es insbesondere für den ersten Abiturjahrgang in der Geschichte Lippetals ein besonderes Ereignis werden sollen.

„So etwas kann man doch nicht zu einem späteren Zeitpunkt nachholen“, waren sich Bürgermeister Matthias Lürbke und Schulleiter Volker Wendland schnell einig. Dieser Meilenstein in der Entwicklung der Gemeinde verdient einen besonderen Rahmen, so gut und angemessen wie es in diesen Tagen eben möglich ist.

So entstand die Idee, alle Zeugnis-Feierlichkeiten in das neu eingerichtete Autokino der Firma Holtewert in Herzfeld zu verlegen. Dort können dann aus dem Auto heraus auch Familien, Freunde und Offizielle über eine große Leinwand die Veranstaltung hautnah mitverfolgen. Ein kleines Programm und die Zeugnisübergabe auf der Bühne sind unter Einhaltung der Abstandsregeln nach der Corona-Schutzverordnung derzeit ebenfalls möglich.

Auch die Schülerinnen und Schüler waren sofort begeistert von dem Vorschlag. Das machten die Schülervertretungen auch im kurzerhand anberaumten Vor-Ort-Termin deutlich: „Was müssen wir eigentlich noch besprechen? Ist doch alles klar!“

Auch wenn es noch viel zu organisieren gibt, stehen die Termine für die im geschlossenen Rahmen stattfindenden Veranstaltungen bereits fest:
Die Abschlussfeierlichkeiten des Jahrganges 10 finden abends am 19.06. statt. Jeder Absolvent wird dann in Anwesenheit mindestens eines Erziehungsberechtigten im PKW an der Veranstaltung teilnehmen.
Am 26.06. folgt dann die erste feierliche Abiturzeugnisübergabe der Lippetalschule im Autokino Herzfeld.
Kosten entstehen übrigens nicht. Lediglich der Kauf von Getränken und Snacks am Fahrzeugfenster muss individuell bezahlt werden.

Weitere Details werden Schülern und Eltern in den nächsten Wochen über die Schule bekannt gegeben.

Die Schulleitung