Lütkehellweg befördert zur Gesamtschulrektorin für die Jahrgänge 5-7

In der vergangenen Woche erhielt unsere Lehrerin Christiane Lütkehellweg ihre Ernennungsurkunde, mit der sie nun offiziell Gesamtschulrektorin für die Jahrgänge 5-7 ist und damit ihre Probezeit erfolgreich beendet hat. Bei der feierlichen Übergabe waren der Bürgermeister Matthias Lürbke, unsere Schulleitung, Vertreter des Kollegiums, der Eltern und der Schülerschaft zugegen. Frau Christiane Lütkehellweg ist als gebürtige Lippetalerin seit 2012 an der Lippetalschule und hat bereits in vielen Bereichen der Schule u.a. beim Aufbau mitgewirkt. Wir wünschen Frau Lütkehellweg alles Gute für vielfältige Aufgaben!

Infoabend zur Wahl der 2. oder 3. Fremdsprache Klasse 7

In der unten aufgeführten Präsentation können alle Interessierten die Informationen zur Wahl der 2. oder 3. Fremdsprache für den Jahrgang 7 vom Elternabend am Donnerstag, 02.05.2019, nachlesen:

Koch Josef Willenbrink an der Lippetalschule

Zeitungsartikel: Soester Anzeiger (18.04.2019)

Bezirksschulsportmeisterschaft Judo 09.04.19 in Bochum

Am 9.4. fand in Bochum ein perfekter Kampftag statt. Auch die Lippetalschule trat in diesem Jahr mit 11 Kämpfern in verschiedenen Gewichtsklassen zur Bezirksschulsportmeisterschaft im Judo an.

In der Wettkampfklasse III Mädchen und Jungen (WK III) traten

bei den Jungen Marvin Hermis, Michel Volkmer, Felix Becker, Ole Rohns, Noah Deja, David Kazmierczak,

und bei den Mädchen Linda Hagemann, Luisa Stockhofe, Lilli Artschwager, Mara Lindner, Kimberly Ann Becker an.

Am Ende erzielten Linda Hagemann, Lilli Artschwager, Mara Lindner und David Kazmierczak jeweils den 3. Platz in ihrer Gewichtsklasse. Alle haben ihr Möglichstes gegeben und eine großartige Leistung erbracht! Die Mädchen haben in der WK III von 11 angetretenen Schulen in der Gesamtwertung sogar den 3. Platz erreicht. Das ist ein super Ergebnis bei so vielen starken Gegnern. Ihr könnt alle stolz auf euch sein!

Schulhundteam Laska – Frau Martin mit Abschlussprüfung

Geschafft: Ihre letzte Hürde zur Ausbildung zum Schulhund-Team haben Laska und Frau Martin am Samstag, den 23.3.2019, erfolgreich genommen.  Ausbilder Colecanido (www.colecanido.de) zertifiziert zweimal im Jahr Pädagogen und Pädagoginnen mit ihren Hunden, die die modulartig aufgebaute Fortbildung zum Grundzertifikat „Schulbegleithund“ als Team durchlaufen haben.

Frau Martin durfte ihr theoretisches Fachwissen unter Beweis stellen. Geprüft wurden theoretische Grundlagen im Bereich Recht, Medizin, Hundepsychologie (z.B. Einfluss von Stress und Angst auf Gehirn und Verhalten  von Hunden), Trainingsmethoden mit Fokus auf den Schuleinsatz, Grundlagen zur Hundegestützten Pädagogik (HuPäSch) sowie praktischen Umsetzungsmöglichkeiten an der Schule.

Praktisch konnten Laska und Frau Martin als Team zeigen, was sie in den vergangenen 1,5 Jahren trainiert hatten: ruhiger Umgang und Agieren mit fremden Schülerinnen und Schülern im Klassenverband eingebunden in Unterricht, Aufmerksamkeit zu jedem Zeitpunkt, ohne zu stören, Techniken wie z.B. Würfeln und Tragen von Gegenständen, Durchführung von Sozialspielen, Auswählen von Schülerinnen und Schülern, die sich melden.

Natürlich besteht die Arbeit mit Laska im Kern nicht im Eintrainieren bestimmter Techniken in der Klasse, sondern zunehmend im Einsatz von kurzen, motivierenden Einschüben des trainierten Hundes in den Regelunterricht.

Die Lippetalschule wird demnächst auf der Seite www.schulhundweb.de registriert. Der Verein “Qualitätsnetzwerk Schulbegleithunde e.V.” entwickelt Grundlagen, die einen guten Qualitätsstandard (pädagogisch und tierschutzgerecht) in der Schulhundarbeit ermöglichen. Hier sind Schulen angegliedert, deren Hundeteams sich an dieser „Selbstverpflichtung“ orientieren. Frau Martin arbeitet mit Laska nach dieser „Selbstverpflichtung“. Die Abschlussprüfung zum „Schulbegleithund“ befähigt Laska und Frau Martin nun, mit dem Zertifikat „Hundegestützte Pädagogik an Schulen“  (HuPäSch) ihrer Arbeit an der Lippetalschule mit weiterem Elan weiter zu verfolgen und auszubauen. Besonders die Schülerinnen und Schüler wird es freuen, kann sich der Unterricht mit dem erfolgreichen Team jetzt noch weiter verstärkt pädagogischen Zielsetzungen widmen. Laska liebt es, mit SchülerInnen und Schülern zu arbeiten, etwas Neues zu lernen und neue Herausforderungen anzunehmen.

Angebot für Bundesfreiwilligendienst an der Lippetalschule

logo_bfd

Für die Lippetalschule hat die Gemeinde eine BufDi-Stelle ausgeschrieben. Der Bundesfreiwilligendienst ist ein Angebot für Interessierte, “sich außerhalb von Beruf und Schule für das Allgemeinwohl zu engagieren – im sozialen, ökologischen und kulturellen Bereich oder im Bereich des Sports, der Integration sowie im Zivil- und Katastrophenschutz. […] In der Regel dauert der Bundesfreiwilligendienst 12 Monate, mindestens jedoch sechs und höchstens 18 Monate.”

Für unsere Schule bedeutet das, dass wir eine zusätzliche Unterstützung für unsere vielfältigen Aufgaben erhalten können, wenn sich jemand findet, der/die sich vorstellen kann, diese Position an unserer Schule einzunehmen.

Es wäre für uns sehr hilfreich, wenn Sie/ihr die Ausschreibung im Bekanntenkreis publik machen könnten/könntet. Vielleicht kennen Sie/kennt ihr ja auch junge Leute, die gerade dabei sind, sich beruflich zu orientieren und so ein Jahr planen.

Das Tätigkeitsfeld umfasst viele interessante Aufgaben im Schul- und Ganztagsbereich, wie z.B. die Mitbetreuung von AG’s und Begleitung von Projekten, die Unterstützung in der Mediathek, die Planung und Durchführung von Angeboten für SchülerInnen in der Mittagsfreizeit und die Begleitung von Ausflügen und beim Schwimmunterricht.

Interessierte finden die Ausschreibung unter dem Link:

https://www.bundesfreiwilligendienst.de/no_cache/fuer-einsatzstellen/einsatzstellensuche.html

Unter Einsatzstellensuche dazu das Bundesland NRW, die Postleitzahl 59510 und den Ort Lippetal eingeben, dann unter Einsatzbereich “Kultur und Bildung” auswählen. Fragen gerne an Anna Gerdhenrich (Pädagogisches Zentrum) oder Christine Bertelt (Didaktische Leitung).

Wir freuen uns auf jeden Fall über Bewerbungen!